• Damen
  • Herren
  • Jugend
  • Shop
  • Gerangel im Tabellenkeller

    09.04.2019

    Es wird im Kampf um den Bayernliga-Klassenerhalt bis zum letzten Spieltag spannend bleiben. Mit dem TV Erlangen-Bruck steht ein bayerischer Absteiger aus der 3. Liga Ost schon fest, und auch der HSC Coburg II wird wohl in der nächsten Saison wieder Bayernligist sein. Da zudem der bereits feststehende Meister HSC Bad Neustadt erst noch durch die Aufstiegsrelegation muss, könnte es in der laufenden Saison tatsächlich fünf Absteiger geben. Umso spannender ist die aktuelle Konstellation. Drei Spieltage vor dem Saisonende trennen den Drittletzten Rothenburg vom Tabellenachten Landshut nur drei Zähler.

    Daher war der 26:25-Überraschungssieg des TSV Haunstetten (10.) gegen den Tabellenzweiten DJK Waldbüttelbrunn umso wichtiger. Fast schon sicher ein weiteres Jahr Bayernliga kann derweil der Aufsteiger SG Regensburg (8.) planen, der sein Heimspiel gegen den nun enorm gefährdeten Gast HT München (11.) mit 28:24 gewann. Die Münchner rutschten damit auf den aktuell ersten Abstiegsplatz ab. Wieder voll im Rennen um die rettenden Plätze ist nun auch der TSV Rothenburg (12.), der beim bereits als Absteiger feststehenden Eichenauer SV (13.) mit 31:30 gewann. Immerhin bis zum 13:13 (40.) hielt derweil der ebenfalls bedrohte TSV Lohr (9.) beim HSC Bad Neustadt mit, ehe er an der Abwehr der Gastgeber verzweifelte und 18:24 verlor.

    In der Damen-Bayernliga ist es vor allem im Meisterschaftsrennen noch spannend. Dabei erledigte das Top-Trio ASV Dachau, HG Zirndorf und HC Erlangen seine Pflichtaufgaben. Während der HC Erlangen gegen Haspo Bayreuth (7.) mit 28:24 gewann, hatte der ASV Dachau beim 33:26 beim Heimspiel gegen den TSV Ismaning nur wenig Mühe. Gleich zwei Mal war der Tabellenzweite HG Zirndorf im Einsatz. Am Samstag gewann er das Heimderby gegen den MTV Stadeln (10.) mit 30:27, einen Tag später gelang den Zirndorferinnen ein 32:15 gegen die HSG Freising-Neufahrn (4.). berg


    Nordbayerischer Kurier vom Dienstag, 9. April 2019, Seite 28