• Damen
  • Herren
  • Jugend
  • Shop
  • Spielplan (Wochenende)

    Vier Haspo-Teams bei Quali-Turnieren

    12.05.2017

    In den vergangenen Jahren standen vor allem die männlichen Nachwuchsteams von Haspo Bayreuth im Blickpunkt. Nun versuchen auch zwei weibliche Teams, sich für die Bayernliga zu qualifizieren.

    Weibliche A-Jugend

    Das Team des neuen Trainers Nicholas Neupert trifft am Samstag in Ebersberg in der ersten Qualifikationsrunde (ab 11.30 Uhr) auf den TSV Ebersberg II, dessen erste Mannschaft in der Qualifikation zur Jugendbundesliga an den Start geht. Weitere Gegner sind Dietmannsried/Altusried, TSV Haunstetten und HSG Würm-Mitte. Neupert weiß, wie schwer die Aufgaben sind: „Mit Haunstetten und Ebersberg treffen wir auf den Fünften und Dritten der vergangenen Bayernligasaison.“ Zum Weiterkommen in die nächste Runde muss Haspo mindestens Dritter werden. Der Turniersieg bringt die direkte Bayernliga-Qualifikation.

    Weibliche C-Jugend

    Ebenfalls am Samstag bestreitet die weibliche C-Jugend von Trainerin Loraine Hellriegel ihr Turnier in Erlangen. Dort trifft sie in Runde eins auf den HC Erlangen (10 Uhr), den ESV Regensburg (12.15 Uhr), die HSG Isar-Loisach (14.30 Uhr) und die TSG Estenfeld (16.45 Uhr). Der Modus entspricht dem des A-Jugendturniers. „Wir sind gut vorbereitet und müssen uns als oberfränkischer Meister vor niemandem verstecken“, sagt Hellriegel. Die Mannschaft besteht größtenteils aus Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs (2004 und sogar 2005), die vergangene Saison nordbayerischer Vizemeister in der D-Jugend wurden.

    Männliche C-Jugend

    Am Samstag will die C-Jugend im Bayreuther Schulzentrum Ost den ersten Schritt in Richtung Bayernliga machen. In der ersten Runde warten MHV Schweinfurt (10.30 Uhr), SG Kempten-Kottern (13.30 Uhr) und die SG DJK Rimpar (15.30 Uhr) als Gegner. Trainer Yannik Meyer-Siebert ist optimistisch: „Wir hoffen, dass uns zu Hause viele Zuschauer unterstützen. Wenn wir engagiert und konzentriert zu Werke gehen, ist alles möglich.“ Der Turniersieg bringt die direkte Qualifikation für die höchste Spielklasse, Rang zwei die nächste Runde.

    Männliche B-Jugend

    Nach dem Ausscheiden in der Bayernliga-Quali, steht nun am Sonntag die zweite Runde der Qualifikation zur Landesliga an. Die Gegner in Stadeln sind ab 10.45 Uhr: HC Forchheim, TV Helmbrechts, JHG Adler Nürnberg und MTV Stadeln. „Wir sehen uns als Favorit und wollen uns als Turniersieger direkt für die Landesliga qualifizieren“, sagt Trainer Steffen Berghammer. Zum Weiterkommen in die nächste Runde reicht Platz drei. ds


    Nordbayerischer Kurier vom Freitag, 12. Mai 2017, Seite 28